Greenwich ★ Der Nullmeridian ★ Das Royal Greenwich Observatory

Greenwich (London)


Ein Ausflug in der Stadtteil Greewich ist für London-Reisende fast Pflicht. Es gibt viele interessante Top-Sehenswürdigkeiten.

Überblick

Greenwich ist ein Stadtteil von London südlich der Themse. Er ist nur wenige Kilometer vom Zentrum entfernt. Greenwich ist ein reicher und grüner Stadtteil. Weltbekannt wurde Greenwich vor allen durch einige Standards, die hier festgelegt wurde. So sind heute die "Greenwich Mean Time" und der Nullmeridian, der genau durch Greenwich verläuft, weltweit geltende Normen. Ein Ausflug nach Greenwich lohnt sich vor allem an einem Tag mit gutem Wetter.



Der Park von Greenwich von einem Hügel aus

Der Greenwich Park ist eine der schönsten und größten Parkanlagen in London. Jedes Jahr wird hier der weltbekannte Londoner Marathon gestartet. Der Greenwich Park ist nur wenige hundert Meter von der Themse entfernt. Dazwischen befindet sich unter anderem das sehenswerte  Britische Museum für Seefahrt (National Maritime Museum), das wohl größte und interessanteste Seefahrtsmuseum weltweit. Die Öffnungszeiten des National Maritime Museum sind täglich von 10 bis 17 Uhr (Stand Anfang 2017). Nur an Weihnachten hat das National Maritime Museum London geschlossen (24. bis 26. Dezember). Der Eintritt in das Seefahrt-Museum in Greenwich ist frei!

Das Royal Greenwich Observatory

Die meisten Besucher kommen jedoch nach Greenwich wegen dem Längengrad 0 (Nullmeridian). London war einst der Nabel der Welt. Das  Royal Greenwich Observatory (das Königliche Britische Observatorium) wurde 1884 beauftragt die Welt in Breitengrade und Längengrade einzuteilen. Das Observatorium (Sternwarte) steht auf einem Hügel mitten im Greenwich Park. Genau durch das Teleskop im Inneren des Royal Greenwich Observatory verläuft seit 1884 der Nullmeridian.

Die Sternwarte



Somit ist man, wenn man sich im Observatorium von Greenwich befindet, genau auf dem Längegrad 0° 0' 00''. Auf dem Boden im Hof der Sternwarte ist der Nullmeridian durch eine Metallstreifen markiert. Man kann hier mit einem Bein auf der östlichen Halbkugel der Erde stehen, mit dem anderen Bein auf der westlichen Halbkugel. Dies wollen so viele Menschen tun und sich dabei fotografieren lassen, dass man manchmal ein paar Minuten anstehen muss.

Ein Tourist steht auf dem Nullmeridian

Interessant ist auch die große rote Kugel auf dem Dach des Observatoriums zu Greenwich. Diese fällt täglich ganz genau um 13 Uhr Greenwich Mean Time (Britische Winterzeit) einige Meter nach unten. Danach konnte früher jeder in der englischen Hauptstadt seine Uhren stellen. Im Royal Greenwich Observatory wurde die heute weltweit gültige Uhrzeit festgelegt. Alle lokalen Uhrzeiten weltweit basieren auf dem System.

Öffnungszeiten Royal Greenwich Observatory: Täglich von 10 bis 17 Uhr (Stad Anfang Jahr 2017).

Eintrittspreis Royal Greenwich Observatory: Der Eintritt ist umsonst!

Wichtiger Tipp: Eintrittskarten für London sollte man vorher im Internet kaufen

An einigen Sehenswürdigkeiten in London gibt es regelmäßig stundenlange Wartezeiten an der Kasse. Bekannt für bis zu einige hundert Meter lange Wartschlangen sind zum Beispiel der Tower of London, das Wachsfiguren-Kabinett Madame Tussauds, das gerühmte Riesenrad London Eye und die beiden weltberühmten Kirchen St Paul's Cathedral und Westminster Abbey.

Fast alle wichtige Eintrittskarten gibt es übersichtlich auf der seriösen, deutschsprachigen Webseite Getyourguide.de .

Wir denken, es ist sehr sinnvoll einige Tickets für eine Städtereise nach London vorher zu kaufen. Man muss somit nicht stundenlang in Warteschlangen anstehen, den richtigen Ticket-Schalter suchen oder fremdsprachige Ticket-Automaten bedienen. Man kann sich zu Hause in Ruhe am Computer oder Smartphone die richtigen Tickets raussuchen. Wenn man Eintrittskarten für die ganz großen Sehenswürdigkeiten bei Getyourguide.de kauft, sollte man darauf achten, dass es Tickets sind, mit denen man die lange Warteschlangen umgehen kann. Diese heißen "Tickets ohne Anstehen", englisch "Skip-the-Line-Tickets" o.ä.  Übrigens: Besonders gut gefallen uns auch die angebotenen Harry-Potter-Touren.

Man findet auf Getyourguide.de auch andere tolle Tickets z.B. für Stadtrundfahrten, Flughafenbusse, Bootsausflüge auf der Themse und den öffentlichen Nahverkehr von London.

Anfahrt Greenwich

Problem mit Nahverkehrsticket: Greenwich liegt in der Zone 3 des Londoner Nahverkehrs. Man erreicht die oben beschriebenen Sehenswürdigkeiten am besten vom U-Bahnhof "Greenwich" oder mit deinem  Zug der DLR (Docklands Light Railway) Haltestelle "Cutty Sark".

Lösung: Wer jedoch, wie die meisten Touristen, nur eine Fahrkarte für die Zonen 1 und 2 hat, kann an der DLR Station "Island Gardens" aussteigen und folgendes tun:

Erreichen kann man von hier Greenwich durch einen sehenswerten, alten Fußgängertunnel, der unter der Themse verläuft. Nördlich der Themse ist der Eingang zum Tunnel nur etwa 100 Meter vom DLR-Bahnhof "Island Gardens" entfernt. Der südliche Ausgang ist unweit des Greenwich Parks (etwa 300 Meter). Den 400 Meter langen Fußgängertunnel kann man beidseitig mit Aufzügen erreichen. Die Benutzung ist kostenlos.

Schiff Cutty Sark

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Greenwich ist das berühmte, historische Schiff Cutty Sark. Es war eines der schnellsten Segelschiffe von Großbritannien Ende des 19. Jahrhunderts (es war ein sogenannter Tee-Klipper) . Heute ist ein sehr beliebtes Museumsschiff und befindet sich in Greenwich an der Themse. Wie vieles in Greenwich hat auch das Schiff Cutty Sark Öffnungszeiten von 10 bis 17 Uhr täglich. Im Gegensatz zu anderen Sehenswürdigkeiten kostet das Segelschiff Cutty Sark allerdings Eintritt (Eintrittspreis Erwachsene 13.50 Pfund, Kinder £7, Stand Jahr 2017). Wie so oft in London zahlt man für Sehenswürdigkeiten entweder einen hohen Eintrittspreis oder der Eintritt ist frei.

 

Startseite

Gute Übersicht Hotels London 2018
Infos
Anreise nach London
Flughafen Heathrow
Flughafen Gatwick
Orientierung in London
Geschichte von London
Übernachten in London
Hotels und Pensionen
Restaurants in London
Fast-Food in London
Preise London
Geld London
Klima London
Reisezeit London
Öffentliche Verkehrsmittel
U-Bahn London


Sehenswürdigkeiten
Bank von England
Big Ben
British Museum
Buckingham Palace
Camden Market
Chinatown London
City of London
Docklands London
Downing Street
Fleet Street
Greenwich
Hyde Park
Kaufhäuser London
Leadenhall Market
London Eye
London Zoo
Madame Tussauds
National-Galerie
O2-Arena
Piccadilly Circus
Speakers Corner
St Pauls Cathedral
Tate Modern
Themse
Tower of London
Tower Bridge
Trafalgar Square
Transport Museum
Weihnachtsmarkt
Westminster Abbey

Unser Buch:
 

 
Datenschutz
Impressum
Abstand Mond
Universum Jahre
Abstand Sonne
Sonne Alter
Erde Mars Distanz
Dauer des Lichts von der Sonne
Sonne Größe
Größe der Erde
Durchmesser der Erde
Monde Jupiter