Madame Tussauds London

Veröffentlicht von

Diese Seite gibt einen Überblick über das weltberühmte Wachsfigurenkabinett in London und enthält wichtige Tipps zum Besuch der interessanten Ausstellung.

Was ist Madame Tussauds?

Es werden Figuren von bekannten Menschen in Originalgröße ausgestellt. Sie sehen den echten Prominenten sehr ähnlich, man hat tatsächlich das Gefühl direkt vor diesen Menschen zu stehen.

Unser Tipp:  Die Warteschlangen an der Kasse der berühmten Wachsfiguren-Ausstellung in London sind oft extrem lang. Ohne Ticket aus dem Vorverkauf warten man nicht selten Stunden.

Wir empfehlen daher Eintrittskarten vorher im Internet zu kaufen. Diese gibt es auf der bekannten, deutschsprachigen Webseite bekannten Webseite Getyourguide.de »

Der Namen des Wachsfigurenmuseum geht auf die Französin Marie Tussaud zurück, die 1835 die ersten Wachsfiguren fertigte und ausstellte. Heute sind die meisten Figuren berühmte Personen der Geschichte und der Politik, Schauspieler, Musiker und Adlige. Zu den beliebtesten Sportler-Wachsfiguren  gehören zum Beispiel Boris Becker, Muhammed Ali und David Beckham. Elvis Presley und Michael Jackson sind beliebte Musiker. Unter den Politikern in Madame Tussauds sind z.B. Merkel, Obama, Putin und Tony Blair. Auch alle bekannten Hollywood Star von Charlie Chaplin bis Tom Cruise sind in Wachs ausgestellt. Seit Anfang 2017 gibt es auch Donald Trump als Wachsfigur. Sehr beliebt unter den Touristen sind Selfies mit den Promis.

Was sollte man beim Besuch beachten?

Madame Tussauds gehört zu den Top 5 Sehenswürdigkeiten in London. Die Warteschlangen am Eingang sind häufig gigantisch lang. Nicht selten wartet man mehrere Stunden.

Unser Tipp: Man kann Eintrittskarten vorher im Internet kaufen ».

Anfahrt Madame Tussauds: Die Anfahrt per U-Bahn ist denkbar einfach. Die Underground Station in der Nähe ist Baker Street. Es ist eine der größten Underground-Bahnhöfe in London. An der Baker Street treffen sich folgende 5 U-Bahn-Linien: die Metropolitan Line, die Jubilee Line, die Hammersmith & City Line, die Circle Line sowie die Bakerloo Line.

Eintrittspreise Madame Tussauds: Es ist ein privates Museum und lebt zum großen Teil vom Eintrittspreis. Da die Wachsfiguren teuer sind und die Nachfrage nach Tickets ins Madame Tussauds hoch ist, ist der Eintritt auch nicht ganz billig. Man bezahlt für den Eintritt Anfang 2019 an der Kasse etwa 35 Pfund für Erwachsene und 30 Pfund für Kinder. Dafür muss man in der Regel sehr lange Zeit (Stunden) anstehen. Es ist zum Glück möglich die Eintrittskarten vorher im Internet zu kaufen. Es gibt auch eine deutschsprachige Internet-Seite (Ticket-Händler), die Tickets für das Londoner Madame Tussauds anbieten.

Tipp: Hier gibt es weitere Infos über Eintrittkarten ins Madame Tussauds und Tickets ohne Anstehen»

Öffnungszeiten Madame Tussauds: Die Ausstellung ist jeden Tag geöffnet, außer am 25.12. (Weihnachten). Die Öffnungszeiten sind kompliziert und von Tag zu Tag, je nach Wochentag und Jahreszeit, etwas verschieden. Unseres Wissens immer geöffnet ist von 10 bis 16 Uhr. An vielen Tagen öffnet das Wachsfiguren-Kabinett in London bereits um 8:30 oder 9 Uhr und schließt später (17 Uhr oder 18 Uhr).

Tipp: Ausflug Harry Potter (Warner Brothers Studio Tour)

Einer der beliebesten Ausflüge in London geht in die Filmstudios, in denen die Harry-Potter-Filme gedreht wurden. Die Lage der Studios von Warner Brothers ist etwa 30 Kilometer nördlich von London in der Nähe der Stadt Watford. Die Tour ist inklusive einem Bustransfer vom Zentrum von London und hat sehr gute Kritiken. Ein „Muss“ für jeden Harry-Potter-Fan im London-Urlaub. Der Trip mit dem Bus und der Besuch der Filmstudios dauert rund 7 Stunden. Man sollte früh buchen, der beliebte Harry-Potter-Ausflug von London ist oft ausverkauft. Die alternative Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel ist nicht ganz einfach. Der Ausflug zu den Warner Brothers Studios ist für viele London-Urlauber das Highlight der Reise.

Auf dieser Seite findet man mehr Infos und kann die Tour buchen.

Westminster Abbey Eintrittspreise +++ Tate Modern Eintrittspreise +++ London Eye Eintrittspreise

Gibt es die Figuren von Madame Tussauds nur in London?

Inzwischen gibt es von der Wachsfiguren-Ausstellung mehr als 20 „Zweigstellen“ in vielen wichtigen Städten der Welt, das original in London ist aber das bekannteste und größte Wachsfiguren-Kabinett der Erde. In Europa findet man Niederlassungen in Berlin (nicht weit vom Brandenburger Tor) und in Wien (mehr Infos auf diesem Link). Häufig gibt es Sonderausstellungen zu aktuellen Themen, wie zum Beispiel Anfang 2017 Figuren zu Star-Wars.

Alle Preisangaben und andere Angaben sind aus dem Jahr 2017 bis 2019 und sind, wie alle Angaben auf dieser Website, ohne Gewähr.

Der beste Reiseführer für die Saison 2019

Michael Müller Verlag: London (Ralf Nestmeyer)

Meiner Meinung nach ist dies der beste Reisebegleiter für London und zudem ist das Buch mit knapp 17 Euro (neue Auflage 2018) ziemlich preiswert. Der Reiseführer aus dem bekannten Michael Müller Verlag ist vor allen für Leute gedacht, die London auf einige Faust entdecken möchten. Das Buch enthält sehr viele Infos über die vielen Sehenswürdigkeiten in London. Dazu gibt es Kurzbeschreibung vieler Hotels und Hostels, Restaurant, Fast-Food-Läden
und sehr vieles mehr. Das Buch half mir sehr beim Geld sparen in der teuren Metropole London. Die Anschaffung hat sich schon deshalb auf alle Fälle gelohnt. Beim Klicks hier oder auf das Bild rechts gibt es weitere Infos und Ihr könnt das Buch direkt über Amazon bestellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.