Camden Market

Veröffentlicht von

Es ist der wichtigste Markt in London. Ist man in der Stadt, sollte unbedingt den Camden Market besuchen. Hier entstehen neue Mode-Trends für die ganze Welt, es gibt viele tolle Schnäppchen.

Was ist der Camden Market ?

Der Camden Market ist seit einigen Jahren eine der Top-10 Attraktionen in London. Es ist ein großer Markt für Kleidung, Kunst, Gebrauchsgegenstände, Souvenirs und anderes. Mit über einer  Millionen Besucher pro Monat ist der Camden Market einer der größten Märkte der Welt.

Der Camden Market besteht eigentlich aus mehreren verschiedenen Märkten, die ineinander übergehen. Der Besucher das jedoch das Gefühl, dass es ein Markt ist. Auf dem Camden Market soll es aktuelle Modetrends früher als anderswo geben. Viele bekannte Modedesigner kommen regelmäßig hierher, um neue Trends aufzuspüren. Auch andere Trendsetter, wie der Fernsehsender MTV, haben sich um den Camden Market angesiedelt.  Der Camden Market soll nicht nur für Kleidung, sondern z.B. auch für gewisse Kunst und Einrichtungsgegenstände wegweisend sein. dd

Wichtig & Neu: Oyster Card vorher kaufen (Nahverkehr London)

Kaum noch jemand benutzt in London extrem teure Einzelfahrscheine (ab 4,90 Pfund), die auch schwer zu bekommen sind. Fast alle, auch Touristen, haben eine Oyster Card. Es ist eine Plastikkarte für den Nahverkehr. Die Oyster Card muss man sich in London nach der Ankunft für 5 Pfund kaufen und danach aufladen. Viel besser ist es die Karte bereits inkl. einem Anfangsguthaben vorher im Internet zu kaufen. Das Benutzen der Oyster Card ist extrem einfach. Man muss sie nur beim Einsteigen und Aussteigen an ein Gerät halten.

Alle weiteren Infos und Bestellung der Oyster Card: HIER KLICKEN

Tipp:  Gute Übersicht Hotels in London

Camden Market Geld und Preise: Die Preise auf dem Camden Market ist nicht übertrieben hoch. Manchmal kann man sogar ein richtiges Schnäppchen machen. Handeln ist üblich, auch wenn es Preisschilder gibt. Vor allem wenn man mehr als ein Produkt kauft, kann man einen saftigen Rabat aushandeln. Man zahlt bar, Kreditkarten werden an den meisten Ständen nicht akzeptiert. An den Geldautomaten um den Camden Market bilden sich am Wochenende lange Schlangen, unbedingt vorher Geld abheben. Achtung vor Taschendieben.

Empfehlenswert ist auch eine Tour durch den berühtesten Markt von London (Mehr Informationen auf dieser Seite).

Orientierung Camden Market: An mehreren 1.000 Ständen verkaufen Einzelhändler ihre Produkte. Größere Läden oder Stände gibt es wenig. Die Verkaufsstände sind entlang der Camden High Street eher richtige Läden. Der eigentliche Camden Market ist um das Schleusengelände (Camden Lock) etwa 200 bis 400 Meter nördlich der Underground Station.

Man kann den Camden Markt nicht verfehlen, wenn man einfach den Menschenmassen hinterhergeht. Am Wochenende ist manchmal so viel los, dass die U-Bahn-Station Camden Town wegen Überfüllung geschlossen ist. Dann kann man ohne Probleme auf die Station Chalk Farm ausweichen. Von hier ist der Camden Market auch in weniger Minuten zu Fuß zu erreichen.

Noch kein Hotel in London?

Es gibt mehrere tausend Hotels und andere Unterkünfte in London. Die beste Übersicht gibt es im Jahr 2019 nach unserer Meinung bei dem Buchungsportal www.Booking.com. Dort haben Sie eine tolle Übersicht über die Mehrzahl der Unterkünfte, die sich optimal filtern und sortieren lassen. Man kann zum Beispiel nach Stadtteile oder Kategorie filtern oder nach dem Preis sortieren. Alles ist einfach und übersichtlich.

Essen und Trinken Camden Market: Für viele Touristen sind die vielen Imbisse auf dem Camden Market das Highlight. Besonders die indischen, chinesischen und mexikanischen Imbisse sind beliebt. An vielen Ständen gibt es etwa 10 Speisen zur Auswahl, welche man beliebig mischen kann. Ein solches Essen ist mit etwa fünf Pfund günstig. Daneben gibt es in der Gegend viele Kneipen und Restaurants in allen Preisklassen.


Unser Ausflugs-Tipp

Harry-Potter-Tour ab London zu den Filmstudios außerhalb der Stadt. Es ist der zur Zeit beliebteste Tagesausflug ab London >>> Mehr Infos


Öffnungszeiten Camden Market: Man kommt am besten am Wochenende. Unter der Woche haben Teile des Camden Markets nicht geöffnet. Es ist aber meist sehr voll los. Ideal ist der Vormittag (Samstag oder Sonntag). Die meisten Stände machen um 10 Uhr morgens auf und zwischen 18 und 20 Uhr zu. Aber auch danach ist in den Kneipen, Clubs, Theater und Restaurants um den Camden Market noch viel los. Für viele Einheimische und Touristen ist dies sogar der eigentliche Camden Market. Der bekannte Modemarkt Electric Ballroom ist nur sonntags geöffnet.

Anfahrt Camden Market: Mit der U-Bahn Northern Line (Farbe Schwarz auf den Plänen) Haltestelle Camden Town oder Chalk Farm. Daneben führen mindestens 10 Buslinien nach Camden Town. Zu Fuß ist es von den Londoner Innenstadt nach Camden zu weit.

Andere Aktivitäten in Camden (Nachtleben): Es ist einer der beliebtesten Stadtteile in London. Camden ist unter anderem für sein Nachtleben, Clubs und Kneipen bekannt.

Auch viele Promis leben hier. Die Sängerin Ammy Winehouse hatte hier bis zu ihrem frühen Tod ihre Stammlokale. Eines heißt The Hawley Arms, 2 Castlehaven Rd, nur wenige Meter vom Camden Market entfernt. Als Fan von Ammy Winehouse kann man im Hawley Arms nach dem Besuch des Marktes einen Drink einnehmen.

Wer mehr von der berühmten Kneipen-Szene von Camden erfahren möchte, kann auch eine nicht teure und interessante Tour buchen: Mehr Informationen auf dieser Seite

Der beste Reiseführer für die Saison 2019

Michael Müller Verlag: London (Ralf Nestmeyer)

Meiner Meinung nach ist dies der beste Reisebegleiter für London und zudem ist das Buch mit knapp 17 Euro (neue Auflage 2018) ziemlich preiswert. Der Reiseführer aus dem bekannten Michael Müller Verlag ist vor allen für Leute gedacht, die London auf einige Faust entdecken möchten. Das Buch enthält sehr viele Infos über die vielen Sehenswürdigkeiten in London. Dazu gibt es Kurzbeschreibung vieler Hotels und Hostels, Restaurant, Fast-Food-Läden
und sehr vieles mehr. Das Buch half mir sehr beim Geld sparen in der teuren Metropole London. Die Anschaffung hat sich schon deshalb auf alle Fälle gelohnt. Beim Klicks hier oder auf das Bild rechts gibt es weitere Infos und Ihr könnt das Buch direkt über Amazon bestellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.