Fastfood in London: Hamburger, Fish and Chips, Pies. Indisch, Chinesisch, Kebab und anderes Fast Food in London

                            Restaurants in London   








Nach dem Lesen dieses Artikels findet man in London gute und preiswerte Restaurants einfacher.

Preisniveau der Gastonomie in London

Essen gehen ist in London im Durchschnitt etwas teurer als in Deutschland. Wer aus München kommt, wird London als etwa gleich teurer empfinden. Wer aus Berlin kommt, wird das Gefühl haben, dass London teuer ist.

Die Preisunterschiede zwischen den Restaurants sind in London riesig. In einem einfachen Lokal kann man durchaus für 6-8 Pfund satt werden. Es gibt aber auch Luxus-Restaurants in denen man 100 Pfund oder mehr pro Person bezahlt. Für die ganz einfacheren Restaurants habe ich eine extra Seite geschrieben (siehe Fast-Food in London).

Trinkgeld

Es ist durchaus nicht unüblich, dass man sich in England einen Tisch vom Kellner zugewiesen bekommt. Oft warten die Einheimischen am Eingang bis der Ober sie zu einem freien Tisch führt. Diese Regel wird aber in den letzten Jahren eher locker gesehen. Wenn man sich einfach irgendwo hinsetzt, hat man keinen so großen Fehler wie etwa in den USA gemacht. Selten gibt es in England heutzutage Schilder wie in Amerika mit Aufschriften "Please wait to be seated".

Auf der Speisekarte, die oft wie in Deutschland bereits auf der Straße aushängt, steht meist irgendwo ob die Service-Gebühr bereits im Preis enthalten ist oder nicht. Ist dies nicht der Fall, muss man mit einem Aufschlag von 15% rechnen. Trinkgeld wird in London und England etwa wie in Deutschland gehandhabt: Man rundet auf - wenn der Service sehr gut war, gibt man auch mal 10% oder 15%. Man muss aber nicht unbedingt Trinkgeld geben. Die oben angesprochene Service-Gebühr ist jedoch obligatorisch und kommt automatisch auf die Rechnung.

Die Speisekarten sind in London fast immer nur auf englisch. Deutsche Speisekarten gibt es allerhöchstens in den Restaurants neben den Top-Sehenswürdigkeiten und auch dort nur vereinzelt. Es wird vom Personal in den Restaurants praktisch nie deutsch gesprochen oder verstanden.

Buch-Tipp: Das beste Buch zum Thema Restaurants in London: Michelin London 2017: Hotels & Restaurants

Wo kann man günstig Essen gehen?

Oft günstiger als in Restaurants ist in London das Essen im Pub. Dort gibt es oft große Portionen. Eine Hauptmahlzeit kostet nicht selten unter 10 Pfund. Sehr günstig ist das Essen in der in ganz England verbreiten Pub-Kette "Wetherspoons".

In London hängt das Preisniveau der Restaurants sehr von der Gegend ab. Die Innenstadt, vor allem das Bankenviertel City, ist eine der teuersten Gegenden. Am günstigsten speist man in den Arbeitergegenden im Osten und Süden von London. Viele Restaurants mit bezahlbaren Preisen gibt es im inneren Stadtbereich z.B. um Kings Cross. Häufig sind Restaurants in Shopping Center oder Kaufhäuser preiswert. Dies gilt insbesondere für das Zentrum von London.

British Kitchen wurde verdrängt

Restaurants mit einheimischen (britischen) Speisen sind inzwischen deutlich in der Minderzahl. Noch mehr als in Deutschland werden Restaurants von Ausländern betrieben. An erster Stelle stehen mit Abstand indische Restaurants. Die beliebtesten indischen Speisen kennt in England jedes Kind - ähnlich wie bei uns Kebab, Pizza oder Gyros. Fast jeder Brite ist heutzutage Experte für indisches Essen und kann z.B. zwischen nordindischer und südindischer Küche unterscheiden. Sehr verbreitet sind auch chinesische, japanische, türkische, arabische, griechische, italienische, thailändische und mexikanische Restaurants. Amerikanisches Essen ist in England viel weiter verbreitet als irgendwo anders in Europa. Es ist nicht unüblich auch in einem besseren Restaurant in England einen Hamburger mit Pommes zu bestellen.

Vegetarisches Essen in derzeit in London absolut trendy. Praktisch alle indischen Restaurants bieten mehrere vegetarische Gerichte an, nicht wenige indische Lokale in London sind sogar komplett vegetarisch. Es gibt seit einigen Jahrzehnten in London eine starke vegetarische Bewegung. Fisch wird in London mehr gegessen als in Deutschland.

Übrigens hat die Qualität des englischen Essens in den letzten Jahren zumindest in London deutlich zugenommen. Dies könnte an dem starken Konkurrenzdruck durch die vielen Restaurantbetreiber mit Migrationshintergrund liegen. Das bekannte englische überkochte Gemüse gibt es kaum noch. Echtes traditionelle englische Küche ist in London ohnehin kaum noch zu finden. Am ehesten gibt es noch die alten Fleisch-Pommes-Gerichte wie Steak and Kidney Pie.

Preiswert Mittagessen: Lunch-Specials und Buffet-Restaurants

Viele Restaurants haben an Werktagen eine preiswerte Mittagskarte. Diese findet man, ähnlich wie in Deutschland, vor allem in den Bürogegenden und in Zentrumsnähe. Ein preiswertes Mittagsmenu kann in London durchaus nur die Hälfte einer vergleichbaren Mahlzeit am Abend kosten.

"All you can eat" wird auch in England immer beliebter. Es ist im Restaurant ein Buffet aufgebaut von dem man nehmen kann soviel man möchte. Getränke kosten extra. Am Mittag gibt es in London deutlich mehr "Flatrate"-Restaurants als am Abend. Geheimtipp: In der Drummond Street (Nähe Bahnhof Euston, nur 2 km nördlich vom Zentrum von London) gibt es einige hervorragende indische und vegetarische Mittagsbuffets für 7 bis 10 Pfund (auch am Wochenende, Preise Jahr 2017).

Mehr interessantes zum Thema erfahren: Alles über Schnell-Restaurants in London

 


Öffnungszeiten einiger Sehenswürdigkeiten:

Öffnungszeiten Camden Market
Tate Modern Öffnungszeiten
Britische Museum Öffnungszeiten
Öffnungszeiten Tower
Madame Tussauds Öffnungszeiten
Öffnungszeiten Westminster Abbey
Öffnungszeiten London Zoo

London Reiseinfo

Anreise nach London
Flughafen Heathrow
Flughafen Gatwick
Orientierung in London
Geschichte von London
Übernachten in London
Günstige Hotels in London
Hotels und Pensionen
Restaurants in London
Fast-Food in London
Preise London
Geld London
Klima London
Reisezeit London
Öffentliche Verkehrsmittel
U-Bahn London
Sehenswürdigkeiten
Bank von England
Big Ben
British Museum
Buckingham Palace
Camden Market
Chinatown London
City of London
Docklands London
Downing Street
Fleet Street
Greenwich
 
Unser Buch:
 
Hyde Park
Kaufhäuser London
Leadenhall Market
London Eye
London Zoo
Madame Tussauds
National-Galerie
O2-Arena
Piccadilly Circus
Speakers Corner
St Pauls Cathedral
Tate Modern
Themse
Tower of London
Tower Bridge
Trafalgar Square
Transport Museum
Weihnachtsmarkt
Westminster Abbey
 
Datenschutz
Impressum