Der Tower of London - Infos für Besucher, Öffnungszeiten und Tickets für 2017 im Internet

Der Tower of London








In diesem Artikel stellen wir den Tower kurz vor. Wir wollen Ihnen helfen ohne stundenlanges Anstehen in den Tower of London zu kommen.

Was ist der Tower?

Der Londoner Tower ist ein große Burg im Herzen von London direkt neben dem Fluss Themse. Der Tower of London ist fast 1.000 Jahre alt und somit die älteste wichtigste Sehenswürdigkeit in London. Die britischen Kronjuwelen sind im Tower untergebracht und ausgestellt. Die Juwelen der Königin sind für viele Touristen der Höhepunkt des Besuchs des Towers. Nebenan ist die berühmte Brücke Tower Bridge.

---------------->>>        Hier gibt es Tickets für den Tower of London »

Funktionen hatte der Tower of  London in der Vergangenheit viele. Bis ins 17. Jahrhundert war er zeitweise Wohnsitz der Könige. Noch bekannter ist seine Rolle als Gefängnis, Folter-Kerker und Hinrichtungsstätte. Bis zum Zweiten Weltkrieg war im Tower zeitweise ein Hochsicherheitsgefängnis. Einer der letzten Insassen war Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß, der nach seiner spektakulären Flucht nach Schottland hier zeitweise untergebracht war.

Warum soll ich den Tower besuchen?

Der Tower von London gehört zweifelsohne zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in England. Bei dem Besuch im Tower sieht man die weltberühmten britischen Kronjuwelen - der eigentliche Grund warum viele hierher kommen. Auch die königliche Waffenkammer, das Royal Armouries (Museum für Waffen und Rüstungen)  und die ehemalige Funktionen als Gefängnis, Burg und Stätte für Folter und Hinrichtungen finden viele Besucher sehr interessant. Für nicht wenige Touristen ist der Tower of London einer der ganz großen Höhepunkte einer London-Reise. Wir meinen, der Besuch lohnt sich.

Welche Probleme gibt es beim Besuch des Towers?

Langes Anstehen: Nicht selten der Horror. Oft ist die Schlange von dem Eingang sehr lang. Wer will schon mehrere Stunden eines wertvollen Urlaubstag in einer Warteschlange für ein Ticket verbringen? Weiter unten zeigen wir Ihnen wie sie das in der Regel vermeiden können.

Eintrittspreise hoch: Wie schon an anderer Stelle in diesem Reiseführer erwähnt, kosten in London die großen Sehenswürdigkeiten entweder gar keinen Eintritt oder man zahlt viel. Der Tower kostet leider und nicht gerade wenig. Erwachsene zahlen (Stand Anfang 2017) an der Kasse am Eingang etwa 25 Pfund Eintritt. Wir meinen aber, der Besuch der großen Burganlage lohnt sich trotz der hohen Eintrittspreise.

Ohne langes Warten in der Tower kommen. Geht das?

Eine gute Idee ist es die Eintrittskarten im Internet im Voraus zu kaufen. Ich kann das nicht oft genug sagen: Die Wartezeit an der Kasse vor dem Eingang zum Tower of London ist oft stundenlang.  Auf dieser Webseite kann man die Tickets für den Tower London im Internet in deutscher Sprache und in Euro kaufen. Stornierungen bis einen Tag vor dem Besuch sind bei diesem Anbieter kostenfrei. Wenn man im Internet vorbucht, ist der Eintritt um einige Prozent preiswerter.

---------------->>>        Hier gibt es Tickets für den Tower of London » » »

Freier Eintritt mit London Pass: Das Ticket "London Pass" lohnt sich oft für Touristen, die in einigen Tagen mehrere Sehenswürdigkeiten besuchen möchten. Auch im Tower of London ist der Eintritt mit dem Pass umsonst: Mehr Infos auf dieser Seite

Öffnungszeiten Tower of London 2017: Die Gebäude sind ganzjährig sieben Tage in der Woche  geöffnet. Morgens kann man ab 9 Uhr (Sonntag und Montag ab 10 Uhr) den Tower besichtigen. Im Sommer (März bis Oktober) wird die Burganlage ab 17:30 für Besucher geschlossen, im Winter bereits um 16:30. Man bekommt im Tower of London viel zu sehen -  drei Stunden sollte man mindestens einplanen. Geschlossen ist der Tower für Besucher unseres Wissens nur an Weihnachten (Heiligabend und beide Feiertage) sowie am 1. Januar.

Anfahrt Tower of London: Der Tower liegt neben der Tower Bridge mitten in der Stadt. Die Innenstadt von London ist mautpflichtig, Parkplätze sind knapp und extrem teuer. Deswegen empfehlen wir öffentliche Verkehrsmittel. Nächste U-Bahn-Station ist Tower Hill. Auch mit der Dockland Light Railway kann man anreisen. Auch hier ist die nächste Station nur fünf Minuten zu Fuß vom Eingang des Towers entfernt. Sie heißt Tower Gateway Station. Folgende Bus-Linien fahren zum London Tower: 15,42,78 und 100. Auch Schiffe (Fähren) des Thames Boat Service halten in der Nähe.

Audio-Guide: Man kann sich für eine Gebühr von 4 Euro einen Audio-Guide in verschiedenen Sprachen ausleihen, auch auf Deutsch. Dies ist unserer Meinung nach sinnvoll.

Toiletten / Zugang für Behinderte / Rollstuhl: Eine Bereiche, wie die Kronjuwelen, sind unseres Wissens für Menschen im Rollstuhl zugänglich, andere nur über Treppen erreichbar. Es gibt mehrere Toilettenanlage, darunter auch eine für Behinderte. Unter den angebotenen Touren im Tower ist auch eine Tour für blinde Menschen. Es gibt auch einen Ort für "Babycare" (Windeln wechseln usw.). Die netten Mitarbeiter des London Tower helfen bei Problemen gerne weiter.

Restaurants / Verpflegung im Tower of London: Für die vielen Touristen gibt es ein Cafe mit warmen Speisen, Sandwiches und so weiter. Daneben gibt es einige Kioske mit Snacks, Gebäck, Eiscreme und Getränke.

 

London Reiseinfo

Anreise nach London
Flughafen Heathrow
Flughafen Gatwick
Orientierung in London
Geschichte von London
Übernachten in London
Günstige Hotels in London
Hotels und Pensionen
Restaurants in London
Fast-Food in London
Preise London
Geld London
Klima London
Reisezeit London
Öffentliche Verkehrsmittel
U-Bahn London
Sehenswürdigkeiten
Bank von England
Big Ben
British Museum
Buckingham Palace
Camden Market
Chinatown London
City of London
Docklands London
Downing Street
Fleet Street
Greenwich
 
Unser Buch:
 
Hyde Park
Kaufhäuser London
Leadenhall Market
London Eye
London Zoo
Madame Tussauds
National-Galerie
O2-Arena
Piccadilly Circus
Speakers Corner
St Pauls Cathedral
Tate Modern
Themse
Tower of London
Tower Bridge
Trafalgar Square
Transport Museum
Weihnachtsmarkt
Westminster Abbey
 
Datenschutz
Impressum